Nach dem Zivildiensteinsatz als Unterstützung in einer Werkgruppe im Wohnheim für körperlich Behinderte Rossfeld, hatte ich die Möglichkeit ein während dieser Zeit angefangenes Projekt fortzuführen. Das Projekt, initiert von Sean Wirz, macht es sich zum Ziel körperlich Behinderten Menschen die Möglichkeit zu geben, filmerisch Ideen umzusetzen. Die Einführung in die Materie, sowie die Unterstützung während des Schaffensprozesses, d.h. auch das rein physikalische Ermöglichen war zunächst der Hauptfokus. Ich war in dieser Zeit für die Kameras und das Datenmanagement zuständig. Momentan arbeite ich im Schnitt an den verschiedenen Materialien, die Zusammengekommen sind. Die Filme sollen Anfangs Dezember im Rahmen eines kleinen Screenings präsentiert werden. Mehr Informationen kann man auf der Achsensprung-Website finden.

Achsensprung | Mitarbeit am Filmprojekt

  • Categories →
  • Video
 
 
Back to top